Bitte verwenden Sie einen modernen Browser

Please use a modern browser.

Langeloh Online Only
Anmeldung erfolgreich

Wie funktioniert Langeloh Online Only?

 

Online Katalog

Herzlich Willkommen auf unserer neuen Internetseite langeloh-onlineonly.de. Hier finden Sie zu allen Porzellanen und Fayencen, die wir von Mittwoch, den 14.04.2021 bis Sonntag, den 02.05.2021 zum Verkauf anbieten, Fotos, Zustandsberichte und Beschreibungen in Deutsch und Englisch.

 

Registrierung

Grundsätzlich gilt: Wenn Sie für eines oder mehrere Stücke ein Kaufgebot machen möchten, benötigen Sie ein Benutzer­konto bei langeloh-onlineonly.de.

Voraussetzung hierfür ist die Registrierung, wobei Sie Ihre Kontaktdaten angeben, einen Benutzernamen und ein Passwort definieren müssen. Beides benötigen Sie fortan zur Anmeldung und zur Abgabe von Kaufgeboten.

Nachdem Sie die Registrierung abgeschlossen haben, erhalten Sie eine Bestätigung per E-mail. Bei Neukunden behalten wir uns vor, die Identität ggf. durch Anforderung einer Ausweiskopie zu überprüfen.

Sollten Sie Schwierigkeiten mit der Registrierung haben, schreiben Sie uns eine E-Mail an:
info@langeloh-onlineonly.de
oder rufen uns an: 06201 60 49 951

 

Anmelden

Sobald Ihr Benutzerkonto von uns freigeschaltet wurde und damit aktiv ist, können Sie sich auf langeloh-onlineonly.de anmelden und ab dem 14. April, wenn der Verkauf begonnen hat, Kauf­gebote machen.

Die Anmeldung funktioniert durch die Eingabe Ihres Benutzernamens (oder Ihrer E-mail-Adresse) und Ihres persönlichen Passwortes.

 

Kaufgebot abgeben

Alle Preisangaben auf dieser Internetseite sind in Euro (€).

Kaufgebote können direkt im Online-Katalog abgegeben werden. Geben Sie in das Eingabefeld rechts neben dem Objektbild den Betrag ein, zu dem Sie Ihr Wunschobjekt maximal kaufen möchten — das ist Ihr persönliches Maximalgebot (das außer Ihnen niemand erfährt). Über dem Eingabefeld erfahren Sie die genaue Uhrzeit, wann der Verkauf am 14. April startet und wann er am 2. Mai 2021 endet.

Wichtig: Wenn Sie ein Maximalgebot abgegeben haben, wird dies nur dann ausgeschöpft, wenn es auch Gegengebote gibt.

Beispiel: Angenommen, Ihr Maximalgebot beträgt EUR 3.000,– und ein anderer Bieter hat zuvor ein Gebot von EUR 1.500,– abgegeben, dann erhöht das System automatisch um das nächst höhere Steigerungsgebot. In diesem Fall wären Sie der Höchstbietende mit einem aktuellen Höchstgebot von EUR 1.550,–. Erst bei weiteren Gegengeboten wird Ihr Maximalgebot Schritt für Schritt weiter ausgeschöpft. Gibt es keine weiteren Gegenangebote, erhalten Sie das Objekt nach Ablauf der Verkaufsaktion am 2. Mai zum finalen Höchstgebot. Anders als bei Auktionen, zahlen Sie bei uns kein Aufgeld auf Ihr Gebot.

Für den Fall, dass zwei mal das gleiche Angebot gemacht wurde, wird derjenige vom System als Höchstbietender gesetzt, dessen Gebot zuerst eingegangen ist. Beispiel: Sie haben als Maximalgebot EUR 3.000,– auf ein Porzellan geboten und ein anderer Teilnehmer macht später dasselbe, dann bleiben Sie mit EUR 3.000,– Höchstbietender.

 

Limits und aktuelle Gebote

Zu jedem Objekt finden Sie Angaben zum Limit und zum aktuellen Gebot (sofern bereits ein Kaufgebot vorliegt). Das Limit ist der Mindestpreis, der von einem Teilnehmer geboten werden muss, damit das betreffende Objekt gekauft werden kann. Gebote unter dem Limit oder dem aktuellen Gebot werden von der Internetseite nicht akzeptiert. Ihr Kaufangebot muss also:

1. Im Falle, dass noch kein Gebot vorliegt: mindestens in Höhe des Limits sein.
2. Im Falle, dass bereits ein aktuelles Gebot angezeigt wird: höher als das aktuelle Höchstgebot sein.

Ob Sie mit Ihrem Gebot der aktuell Höchstbietende sind oder nicht, zeigt Ihnen die Internetseite unmittelbar nach Ihrer Gebotsabgabe an.

Die Gebote steigen in vordefinierten Schritten:

1. Bei Geboten unter EUR 1.000,– in 10er Schritten
2. Bei Geboten ab EUR 1.000,– in 50er Schritten

Beispiel 1: Das Limit für ein Porzellan liegt bei EUR 2.000,– und Sie geben als Maximalgebot EUR 3.000,– ein; dann werden Sie zum Limitpreis von EUR 2.000,– zum aktuell Höchstbietenden.

Beispiel 2: Für den Fall, dass bereits ein Gegenbieter ein Maximalgebot EUR 2.000,– abgegeben hat, läge das neue erforderliche Höchstgebot, mit dem Sie der Höchstbietende werden, bei EUR 2.050,–.

Wichtig: Bei jeder Aktivität bleiben Sie gegenüber anderen Teilnehmern völlig anonym. Kein anderer Bieter sieht, wer unter welchem Namen Gebote abgibt und der aktuell Höchstbietende ist. Ebenso wichtig: auch Ihr Maximalgebot ist für niemanden auf der Internetseite sichtbar; es wird allein von der Internetseite nach Vorgabe des automatisierten Systems verwaltet.

 

Zeitlicher Ablauf von Langeloh Online Only und die 3-Minuten-Regel

Die Möglichkeit, Kaufgebote über die Internetseite abzugeben, endet am 2. Mai, wo die Katalognummern nacheinander schließen. Die verbleibende Zeit bis zum Ende bekommen Sie zu jedem Objekt einzeln angezeigt.

Wird bei einem Objekt innerhalb der letzten Minute ein neues Höchstgebot abgeben, dann verlängert sich die Ablaufzeit um weitere 3 Minuten – die sog. 3-Minuten-Regel. Dies gilt aber nur für diese eine individuelle Nummer und hat keinen Einfluss auf die Ablaufzeit der nachfolgenden. Dadurch kann der Fall eintreten, dass z.B. Katalognummer 99 später endet als 100, weil die Ablaufzeit von Nr. 99 durch die 3-Minuten-Regel verlängert wurde.

Wenn die Zeit für ein Objekt abgelaufen ist und Sie der aktuell Höchstbietende sind, dann sind Sie zum aktuellen Gebotspreis automatisch der Käufer dieses Stücks. Sie werden über Ihre erfolgreichen Käufe per E-mail informiert. Während der gesamten Laufzeit von Langeloh Online Only können Sie den Status ihrer Gebote  jederzeit auch in ihrem Benutzerkonto einsehen.

 

Bezahlung / Preise ohne Aufgeld

Für die gekauften Porzellane erhalten Sie nach Ablauf am 2. Mai 2021 von uns eine Rechnung per E-Mail.

Anders als bei Auktionen kommt kein Aufgeld auf den Gebotspreis hinzu. D.h. der Kaufpreis für das jeweilige Objekt ist mit dem finalen Höchstgebot identisch (ohne Versandkosten).

Sie haben die Möglichkeit, im Voraus per Banküberweisung oder bei Abholung zu bezahlen.

 

Abholung / Versand

Sie haben die Wahl: Entweder senden wir Ihnen die Porzellane zu, oder Sie holen sie bei uns nach telefonischer Terminvereinbarung  ab. Preise für Verpackung und versicherten Versand finden Sie in den FAQs.